Mühlhausen
Telefon: 03601 48 32 0

Leinefelde
Telefon: 03605 544 330

Gotha
Telefon: 03621 510 180 0

oder schreiben Sie hier eine Mail:





Felder mit * sind Pflichtangaben.

Verschiedene Krisenursachen

Wie jedes andere Unternehmen auch, können auch Arztpraxen und Apotheken in die Krise gelangen. Die möglichen Gründe dafür sind vielfältig. Ob dies Umsatzeinbrüche in einer Apotheke aufgrund Schließung von ein oder zwei Hauptumsatzträgern (Arztpraxen) in der Nachbarschaft oder sogar im Hause sind, was gerade in ländlichen Regionen unmittelbare Folgen nach sich zieht. Ob dies Fehleinschätzungen der Leitungsebene in Personalhinsicht sind oder schlichtweg Gründe, die ihre Ursache im privaten Bereich haben. Nicht selten spielen auch interne gesellschaftsrechtliche Auseinandersetzungen eine entscheidende Rolle. Oder ob dies auch gesundheitliche Gründe wie etwa ein Unfall, eine plötzliche schwere Krankheit sind. In allen derartigen Konstellationen muss genauso agiert werden wie in anderen Branchen auch: schnell, konsequent und professionell. Leider haben wir aber die Erfahrung gemacht, dass das Bild des “Kaninchens vor der Schlange” in der Gesundheitsbranche besonders verbreitet zu sein scheint, mit anderen Worten: Es wird viel zu spät reagiert!

Sanierung und Insolvenz

Wenn erst die Hausbank die bestehenden Kontokorrentlinien “einfriert” oder gar kündigt, wenn private oder betriebliche Darlehen nicht mehr bedient werden können, wenn drohende oder bereits feststehende Steuerzahllasten gegenüber der Finanzverwaltung jeden verfügbaren Rahmen sprengen, wenn alle Kreditkartenlimits ausgeschöpft oder gar überzogen sind, scheint es manchmal schon zu spät, um noch adäquate Reaktionen organisieren und umsetzen zu können. Gerade aber die hier im Fokus stehenden Branchen genießen bei Banken im Hinblick auf die Nachhaltigkeit der zu erzielenden Umsätze nach wie vor einen so guten Ruf, dass sich jegliche Anstrengungen lohnen, die drohende Insolvenz zu vermeiden, eine Sanierung noch möglich ist.

Mediation

Für gesellschaftsrechtliche Auseinandersetzungen gerade innerhalb von Berufsausübungsgemeinschaften in der häufigen Rechtsform einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) oder anderer Rechtsformen bieten wir zwecks Meidung gerichtlicher Auseinandersetzungen das Instrument der Mediation an. Kann oder soll dieses Instrumentarium nicht zur Anwendung gelangen, bleibt dann eben nur noch der Weg der streitigen Auseinandersetzung. Hier gilt es, wie bei der Auseinandersetzung jeder personaliserten Gesellschaft auch, eine Grundstrategie zu entwickeln und die Trennung oder den Ausstieg ordnungsgemäß vorzubereiten und späterhin umzusetzen. Spontane und von Emotionen getragene Entscheidungen sind dabei niemals wirklich hilfreich. Derartige Entscheidungen bergen stets erhebliche persönliche und wirtschaftliche Risiken.

Langjährige Erfahrungen

Die Kanzlei OEHLMANN ist mit Konstellationen dieser Art in den verschiedensten Branchen seit Jahrzehnten vertraut. Alle Themen in diesem Bereich sind unser tägliches Brot.

Die Krise der Praxis oder Apotheke
Carsten OehlmannRechtsanwalt
  • Fachanwalt für Steuerrecht
  • Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht
  • Fachanwalt für Erbrecht
  • Zertifizierter Testamentsvollstrecker (AGT)
Die Krise der Praxis oder Apotheke
Thomas HansenRechtsanwalt
  • Fachanwalt für Steuerrecht
  • Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht